direkt zum Inhalt springen

News

02.05.2023

Nachbericht zum Seminar "Antimilitarism and Peace after the 'Zeitenwende'"

Unser Antimilitarismus-Seminar hat vom 31. März bis 3. April im KLH stattgefunden.

Antimilitarismusseminar 2023
Antimilitarismusseminar 2023

Vom 31. März bis 3. April haben wir in Kooperation mit der Kurt Löwenstein Bildungsstätte und der SJÖ ein Seminar zu der Frage “Ist linke Außenpolitik tot? Antimilitarismus und Frieden nach der Zeitenwende” veranstaltet. Zusammen mit unseren Genoss*innen aus Georgien, Ukraine und Österreich haben wir Imperialismus-Theorien und ihre Aktualität diskutiert, mehr über die Geschichte des Konfliktes zwischen Russland und der Ukraine gelernt und darüber, was hilfreiche Solidarität ist. Außerdem haben wir einen Überblick über die linke Anti-Kriegs-Bewegung in Russland bekommen. In Kriegszeiten ist es wichtig, zusammenzukommen und unsere Perspektiven zu diskutieren, auch wenn sie verschieden sind. 

Wir hatten eine spannende Podiumsdiskussion zum Thema Bundeswehr, NATO und Wehrpflicht, wo wir uns auch mit der Arbeiter*innenbewegung auseinandergesetzt haben. Wir haben darüber diskutiert, ob es einen Unterschied macht wer die Waffengewalt inne hat und ob es nicht auch sinnvoll sein kann, wenn die Arbeiter*innenklasse Kenntnisse und militärische Fähigkeiten besitzt und ob daraus eine Befürwortung der Wehrpflicht resultieren sollte.

 

From 31 March until 3 April we organized a seminar in cooperation with Kurt Löwenstein educational center and SJÖ (sozialistische Jugend Österreich) on “Is left-wing foreign policy dead? Antimilitarism and Peace after the ‘Zeitenwende’“ Together with our comrades from Georgia, Ukraine and Austria we discussed Imperialism theories and its actuality, we learned more about the history of the conflict between Russia and Ukraine and what helpful solidarity is and got an overview about the left-wing anti-war movement in Russia. In times of war it is important to come together, discuss our perspectives even if they are contrary. 

We had an interesting penal discussion on the issue of military service, NATO, compulsory military service and the working class. We discussed if it makes a difference which class in society has the armed force, why it could be helpful, if the working class has knowledge and military ability and if it could result in approval to compulsory military service.

Termine

06.09.2024, 18:00 bis 08.09.2024, 13:00

Fempowerment
Das Seminar für Mädchen und Frauen aus dem Verband

10.09.2024, 19:00 bis 10.09.2024, 21:00

Rote Pädagogik: Inklusion im Verband – 10. September
Veranstaltungsreihe Rote Pädagogik – Sozialistische Erziehung im 21. Jahrhundert

13.09.2024, 17:00 bis 15.09.2024, 13:00

Nahostvernetzungsseminar – 13. bis 15. September
Bitte schickt uns eure Kontingentmeldungen

Anmeldung

Deine Bestell-Auswahl: