Soziale Politik

Soziale Gerechtigkeit betrifft uns alle.

Jahrgang: Neues
...  2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021 Neues Alle
05.02.2021 > Solidarischer Shutdown statt maximale Profite! - Wir Falken unterstützen die #ZeroCovid-Kampagne (Meldungen)
19.12.2020 > Schüler*innen entlasten! - In Zeiten der Pandemie fordern wir Falken eine Entlastung der Schüler*innen und Familien durch reduzierte Lehrpläne und einen Ausbau der öffentlichen Hausaufgabenhilfe (Meldungen)
07.10.2020 > Moria ist kein Einzelfall - Die SJD - Die Falken verurteilt die Grenzpolitik der EU und fasst folgenden Beschluss auf dem Herbst-Bundesausschuss in Magdeburg: (Positionen)
07.10.2020 > Verschwörungsideologien - Auf dem BA positionieren sich die Genoss*innen der SJD - Die Falken wie folgt zum Thema Verschwörungsideologien: (Positionen)
21.08.2020 > Apropos Corona: Sozialismus oder Barbarei - Onlineveranstaltung unserer Bildungsstätte Salvador-Allende-Haus in Kooperation mit linken Partner*innenverbänden zu Perspektiven der Arbeiter*innenbewegung in der Krise. (Meldungen)
12.08.2020 > Vorwärts immer, rückwärts nimmer. Für eine Politik mit sozialistischen Visionen. - Die SJD - Die Falken äußern sich zur Nominierung von Olaf Scholz als SPD-Kanzlerkandidat. (Presseerklärungen)
22.05.2020 > Für Solidarität und freie Bildung - An den Hochschulen verschärft die Pandemie die soziale Ungleichheit. Besonders Arbeiter*innenkinder an den Hochschulen sind nun von schlechteren Zugangsvoraussetzungen und der Gefahr von Verschuldung betroffen. (Presseerklärungen)
23.04.2020 > Nein zum 12-Stunden-Tag! - Wir fordern die Bundesregierung auf, die Verordnung zur Aufweichung des Arbeitszeitgesetzes unverzüglich zurückzunehmen. Gemeinsame Erklärung von DGB-Jugend, Jusos, Grüne Jugend, SJD - Die Falken und DIDF-Jugend. (Meldungen)
17.04.2020 > Krankenhäuser statt Krankenfabriken! Für eine Daseinsfürsorge jenseits von Markt und Profit! - Wir fordern eine Wiedervergesellschaftung des Gesundheitswesens, bessere Pflege für die Patient*innen, sowie höhere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten. (Meldungen)
07.04.2020 > Wir zahlen nicht für eure Krise! - Die Covid-19-Pandemie ist zum Schrecken der Finanzmärkte geworden. In der kapitalistischen Krise die sich gerade im Schatten der Corona-Pandemie entwickelt wird unsere Solidarität im Kampf gegen die Abwälzung der Krise auf unsere Kosten unverzichtbar sein. (Meldungen)