Eine friedliche Welt ist nötig!

04.09.2006: Israel-Besuch des Bundesvorsitzenden der Falken und des Generalsekretärs der IFM

Der Bundesvorsitzende der Sozialistischen Jugend Deutschlands - Die Falken, Sven Frye, und der Generalsekretär der Internationalen Falkenbewegung IFM-SEI, Uwe Ostendorff, besuchen in dieser Woche Partnerorganisationen der Internationalen Falkenbewegung in Israel.

Hier könnt ihr einen Brief lesen, in dem sie ihre Eindrücke schildern.Offener Brief aus Israel von Sven Frye und Uwe Ostendorff (PDF, 32 kb)

"Damit wollen wir unsere Solidarität mit dem Engagement junger Menschen bekräftigen, die auch in dieser schwierigen Situation weiter friedlich für den Frieden in der Region streiten", so Sven Frye.

Globalize Children's Rights

"Gerade die Kinder auf allen Seiten leiden unter der Situation, obwohl ihnen nach der UN-Kinderrechts-Konvention besonderer Schutz zukommen müsste", ergänzt Uwe Ostendorff.

Treffen mit unseren Partnerorganisationen

In Israel werden sich der Bundesvorsitzende und der Generalsekretär mit VertreterInnen der IFM-SEI Mitgliedsorganisationen der Region treffen. Besonderer Schwerpunkt der Gespräche ist die Planung der gemeinsamen Bildungsarbeit für den Frieden. Insbesondere in der Hanoar Haoved Vehalomed, der israelischen Gewerkschaftsjugend, arbeiten Menschen aller Religionen gemeinsam: Für einen Dialog zwischen Arabern und Juden, für Kinderrechte und dauerhaften Frieden. Die Organisation hatte in den Wochen des Krieges große Zeltlager im Süden Israels insbesondere für Kinder aus dem Norden organisiert, um sie in Sicherheit zu bringen, aber auch um die Überzeugung, dass eine friedliche Lösung möglich ist, an die nächsten Generationen weiterzutragen.

Bildungsarbeit für den Frieden

"Gerade weil Israel derzeit stark in der Kritik steht für seine Politik und den Krieg im Libanon, wollen wir die Kräfte im Land unterstützen und stärken, die in kleinen Schritten schon einen langen Weg in Richtung Frieden zurückgelegt haben", erklärt Sven Frye die Reise zu diesem Zeitpunkt.

Tony Nasser, Generalsekretär der arabischen Sektion in der Hanoar Haoved Vehalomed, bedankt sich für den Besuch: "Unseren Freunden und Partnern in Europa zu zeigen, dass wir weiterhin für den Frieden arbeiten, aber auch unter welchen schwierigen Umständen dies derzeit nur möglich ist, ist uns ein wichtiges Anliegen."

Weitere Infos:

Hier gibt es Hintergrundinfos zu unseren Schwesterorganisationen in Middle East, einen Überlick über die Friedens-Aktivitäen der IFM-SEI im Nahen Osten, eine kurze Zusammenstellung der Geschichte der Region von 1897 bis 2003, und die aktuelle Presseerklärung als pdf.

PM der SJD Die Falken_ Israelbesuch.pdf (PDF, 63 kb)
Unsere Partnerorganisationen in Middle East stellen sich vor (in englisch) (PDF, 61 kb)
Historisches von 1897 bis heute (PDF, 19 kb)
Infos über die Hanoar Haoved Vehalomed (in englisch) (PDF, 550 kb)