Wer wählt, macht den Unterschied - für ein soziales Europa!

23.05.2014: Am Sonntag wird das Europaparlament gewählt.

In diesen Tagen wird das Europaparlament gewählt, in Deutschland am Sonntag. Viele meinen, das sei nicht so wichtig, Brüssel sei weit weg und man könne eh nichts beeinflussen. Doch das ist falsch! Klar, ein Kreuzchen alle paar Jahre entspricht nicht unseren Vorstellungen von echter Mitbestimmung. Aber wer wählt, entscheidet mit, welche Parteien die Europäische Politik in den nächsten fünf Jahren beeinflussen - ob das von Deutschland aufgezwängte Spardiktat fortgeführt wird, ob das Freihandelsabkommen mit den USA (TTIP) geschlossen wird, ob noch mehr Rechtspopulist*innen, Homophobe und Nationalist*innen im Parlament sitzen oder wie sehr sich Europa gegen Geflüchtete abschottet. Die Auswirkungen werden wir zu spüren bekommen!

Rechte Parteien, wie die AfD, wettern gegen die Europäische Union, setzen auf Angst und Abschottung und gehen mit ihren antieuropäischen und rassistischen Stammtischparolen auf Stimmenfang. Aber unser Europa sieht anders aus! Wir wollen ein Europa der offenen Grenzen, ein Europa der sozialen Gerechtigkeit und der Demokratie! Wir wollen ein Europa des Friedens und ein Europa, in dem sich alle zuhause fühlen können!

Darum: Geht wählen, wählt links!

Aktuelle Termine
Galerien

Aktion "Keine Grenzen für Kinder - Refugees Welcome"