9. Juli vor 65 Jahren

09.07.2007: 1942 bezog die Familie von Anne Frank ihr Versteck im Hinterhaus.

Die Familie des jüdischen Mädchens Anne Frank aus Frankfurt, das im Sommer 1933 nach Holland emigriert ist, taucht vor drohender Verhaftung mit weiteren jüdischen Familien im Hinterhaus der Amsterdamer Prinsengracht 263 unter. Bis 1. August 1944 führt Anne Frank Tagebuch über ihre innereren und äußeren Erlebnisse im Versteck. Das Tagebuch, erschütterndes Dokument für jüdisches Schicksal im NS-Terror, wird 1946 von ihrem Vater Otto Frank herausgegeben, der als einziger aus der Gruppe der Verborgenen überlebte.

Anne Frank Zentrum Berlin: annefrank.de

Aktuelle Termine
Galerien

Aktion "Keine Grenzen für Kinder - Refugees Welcome"