Abschaltung faschistischer Internetseiten

20.01.2005: Augen offen halten und agieren!

Symbol der

Der Protest junger SozialistInnen mindestens aus Österreich und der BRD auf Initiative der Sozialistischen Jugend Vorarlberg führte zur Abschaltung faschistischer Internetseiten. Es lohnt sich also: Augen offen halten und agieren!

Mehr Infos zur Aktion auf der Website der SJ Vorarlberg

Brief des Providers

Hallo, wir haben bereits zahlreiche Hinweise bekommen und haben die Seite soeben gelöscht. Wir dulden solche Webseiten auf keinen Fall und werden diese immer löschen. Sollte es wieder eine solche Webseite geben, würde ich mich über eine erneute Meldung freuen, da wir selbst nicht alles kontrollieren können.

mit freundlichen Grüssen, Alexander Windbichler - cybtonDOTcom

Unser Protestbrief

Sehr geehrte Betreiberinnen und Betreiber von cybton.com, leider muss ich Ihnen mitteilen, dass auf Ihrem Webserver eine Seite gespeichert ist, die es nicht verdient hat noch einen Tag länger im Internet aufrufbar zu sein. Es handelt sich dabei um die Seite des "Clubs 122" (was soviel heißt wie "Club Alemannen Vorarlberg", www.club122.de.vu - auf Ihrem Server auf www.cl122.cybton.com/upload_files/). Sie zählen sich selbst zu den "Nationalen Aktivisten". Mitglieder des "Clubs 122" verüben gewalttätige Übergriffe auf AusländerInnen und andersdenkende Jugendliche. Auf der Website werden Telefonnummer und Adressen und Telefonnummern von Jugendlichen veröffentlicht, um diese einzuschüchtern. Nun haben sie auch noch das Projekt Redwatch gestartet, bei dem (im passwortgeschützten Bereich) Fotos von "Andersdenkenden" veröffentlicht werden, gegen die zu Gewalt aufgerufen wird. In Großbritannien wird Redwatch als Todesliste gesehen. "Club 122" ist so etwas wie eine faschistische Kaderorganisation. Sie, liebe Betreiberinnen und Betreiber, sollten nicht dulden, dass diese Seite noch länger im Netz bleibt. Ich fordere Sie daher auf die Website nicht nur raschest möglich, sondern SOFORT von Ihrem Server zu löschen.

Mit freundlichen Grüßen, Veit Dieterich, Bundesvorsitzender der SJD - Die Falken

Aktuelle Termine
Galerien

Aktion "Keine Grenzen für Kinder - Refugees Welcome"