Konzert: Nazis aus dem Takt bringen!

20.08.2009: Die Falken unterstützen die Initiative mit Bandwettbewerb, Schulhof-CD und Konzert für junge Bands!

Cosma, HeMaTom und Empty Guns gewinnen bei "Nazis aus dem Seite Takt bringen - Deine Stimme gegen Rechts".

Konzert: Nazis aus dem Takt bringen!

Am 6. September 2009 findet das große Abschlußkonzert gegen Rechts im Stadion An der Alten Försterei in Berlin statt. Viele STARKE STIMMEN GEGEN RECHTS werden sich dort versammeln und gemeinsam mit den Gewinnern des Band-Wettbewerbs auftreten.

Angesprochen waren Musikerinnen und Musiker, die sich stark machen für Toleranz und Gerechtigkeit. Menschen, die einen anderen Takt wollen: Gegen Rechtsextremismus und für eine tolerante und demokratische Gesellschaft. Mit dem Projekt, das unter vielen anderen auch die Falken sowie die Jugendverbände des DBJR unterstützen, sollen Bands gefördert werden, die sich Rechtsextremen aktiv in den Weg stellen und deren dumpfen Parolen mit ihrer Musik eine Kultur der Toleranz entgegensetzen. Am Ende des Wettbewerbs steht ein Konzert und eine kostenlose Schulhof-CD, auf der die Gewinnersongs und Songs weiterer prominenter Bands veröffentlicht werden. Die CD erscheint am 31. August 2009 und hier kostenlos bestellt werden.

Die zehn Finalisten:

Speed! - "Nazis raus!"

Rap Art Project - "Worauf seid ihr stolz?"

Dig.Wah - "Einsamer Held"

Boten der Kultur - "Yes we can"

Die Jungs aus’m Hof - "Schande"

Cosma - "Kopfkino"
HeMaTom - "HeMaTom"
Empty Guns - "It’s damn broke"

Die Fischer - "Herr Hermann Mann"

Phunky Al - "Ballt die Faust"

Mehr als 300 Bands haben seit dem 26. Juni ihre Songs eingereicht. Seit dem 02. Juli stehen die Sieger der ersten Runde fest: Die Jury hat die besten zehn Songs ausgewählt. Sie werden gemeinsam mit Songs prominenter Bands auf einer CD gegen Rechts veröffentlicht. Bis zum 10. Juli haben die Mitglieder der MySpace-Community gevotet, wer im September vor mehreren tausend Fans in Berlin gemeinsam mit anderen Top-Bands aus Deutschland auf der Bühne steht.

Die Initiatoren und Unterstützer bedanken sich auch bei den vielen anderen Bands, die mit ihren Songs am Wettbewerb teilgenommen und das Projekt unterstützt haben!

Nach steigenden Zahlen von rechtsextremen Übergriffen in den letzten Monaten und Jahren und besonders nach den gewalttätigen Übergriffen am Rande der 1. Mai-Kundgebung in Dortmund kam es zwischen den Initiatoren zur Projektidee.
Aktuelle Termine
Galerien

Aktion "Keine Grenzen für Kinder - Refugees Welcome"