Freundschaft: Kinderrechte und Selbstorganisation

14.12.2020: Das Jahr ist geprägt von diesem Coronavirus und das hat zu sehr vielen Einschränkungen gerade von Kinderrechten geführt. Wir machen das in dieser Ausgabe unserer Kinderzeitschrift zum Thema. Und gucken auch weiter!

Freundschaft 1-2020

Die weltweit herrschende Krankheit Corona hat zu einer großen Einschränkung von Rechten geführt, für alle in der Bevölkerung. Lockdown* hieß das und es meinte, dass erstmal so gut wie alles zugemacht wurde.

Das betraf auch alle Orte, wo Kinder und Jugendliche zusammenkommen: Kindergärten und Schulen waren zu, Spielplätze, Skate-Parks, Schwimmbäder und Sportplätze mussten schließen, Falken-Gruppenstunden konnten oft nicht mehr stattfinden und auch mit Freund*innen konntest du dich nicht mehr treffen. Alle sollten zuhause bleiben und nur zu wichtigen Sachen nach draußen gehen. Das alles waren und sind Maßnahmen zur Kontaktbeschränkung*, um die Krankheit Corona einzudämmen.

Und so kam es in der Zeit der Schließungen dazu, dass die Kinderrechte wie das Recht auf Bildung, Freizeit, Informationen und Mitbestimmung stark eingeschränkt wurden.

In Zeiten der Corona-Pandemie ist deutlich geworden, dass auch in außergewöhnlichen und ungewohnten Situationen die Rechte von Kindern und Jugendlichen eingehalten werden müssen. Dazu gehört nicht nur, dass Kinderrechte im Grundgesetz verankert, sondern dass sie auch umgesetzt werden müssen.

Darum geht es in dieser Ausgabe der Freundschaft, aber wir gucken auch mal darüber hinaus und wollen eines unserer Könner*innen-Themen angehen: Die Selbstorganisation!

Eure Erfahrungen und einfach mal machen, dazu haben wir Berichte, eine coole Bastelidee und eine neue Geschichte. Mutz und Motate sind unterwegs und kümmern sich um Rechte trotz Virenalarm.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Schmökern und Ausprobieren. Und wir sind immer noch gespannt, wie euch die neue Freundschaft gefällt, was ihr zu Corona und euren Rechten denkt und wie findet ihr Motate?? Schreibt uns gerne an: freundschaft@wir-falken.de

Die Freundschaft 1/2020 könnt ihr hier herunterladen, aber auch für euch und eure Freund*innen, Genoss*innen und alle anderen bestellen. Kostet nichts, nur die Portokosten werden in Rechnung gestellt.

Bestellen über den Shop

Zugehörige Dateien:
Freundschaft 1-2020: Kinderrechte und SelbstorganisationDownload (6875 kb)