direkt zum Inhalt springen

Suchergebnis

29.06.2009

Seminar zur Kritik der politischen Ökonomie von Karl Marx

Teil 2 vom 27. - 29. November 2009 in der Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein, Werftpfuhl

Nachdem wir uns bei Teil 1 erfolgreich der Marxschen Warenanalyse gewidmet haben, wollen wir jetzt den Gesamtprozess der Akkumulation und seine Krisentendenzen in den Mittelpunkt gestellt werden.
Eine Teilnahme an Teil 1 ist aber keine Voraussetzung!
Wo? In der Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein, Werftpfuhl

Zum Inhalt:

Um die Welt bewusst verändern zu können, müssen wir ihre Zusammenhänge verstehen. Dies ist in der kapitalistischen Gesellschaft mit der ihr inne wohnenden Form der ökonomischen Herrschaft ohne theoretische Abstraktion nicht zu leisten. Es ist das Verdienst von Karl Marx, diese spezifische Form der Herrschaft tiefgründig analysiert und - wie wir finden, richtig - beschrieben zu haben.

Die Marx´schen Texte sind allerdings oft ebenso vertrackt wie der Gegenstand, den sie beschreiben!

Gemeinsam wollen wir uns auf den Weg der Durchdringung machen und uns dabei auf die Originaltexte einlassen. In diesem Sinne ist das Seminar die Einladung, Spaß am gemeinsamen Erkenntnisgewinn zu haben.
Das Seminar richtet sich sowohl und gerade auch an Menschen, die sich erstmals mit der Marx´ schen Kritik der Politischen Ökonomie auseinander setzen als auch an jene, die sich (mal wieder) tiefer gehender mit der Materie beschäftigen wollen und dann in Folge auch eigene Angebote durchführen.

Weitere Details gibt es in der anhängenden Ausschreibung, die Interessenten gerne direkt an den Veranstalter schicken können oder das anhängende Fomular ausfüllen:

Ausschreibung pol ökonomie.pdf (PDF)

Termine

03.02.2023, 18:00 bis 05.02.2023, 13:00

EXCEED LIMITS: Abschlussveranstaltung

03.03.2023, 18:00 bis 05.03.2023, 12:00

Bundesfrauenkonferenz
Delegiertenkonferenz

18.03.2023, 13:00 bis 19.03.2023, 13:00

Bundesausschuss-Sitzung 1-2023
Delegiertensitzung

Anmeldung

Deine Bestell-Auswahl: