AJ: Jugendproteste und die Internationale Finanzkrise

25.04.2012: Ein Gespenst geht um... in der Ausgabe 1-2012 unserer Jugendzeitschrift!

Die aj mit einem Schwerpunkt auf Jugendprotesten und der internationalen Finanzkrise ist erschienen! Dabei blickt die Redaktion unter anderem auf die Ereignisse in Griechenland und die falschen Ratschläge der Bundesregierung. Ein weiterer Beitrag zur Extremismusdebatte beschäftigt sich anhand eines konkreten geschichtlichen Beispiels mit den Folgen der Kampagne gegen linke Protestformen.

Dass die Gefahr wie immer von rechts ausgeht, zeigen die erschreckenden Enthüllungen rund um die Terrorgruppe NSU, mit denen wir uns auseinandersetzen. Der Bundesvorstand der SJD - Die Falken hat in diesem Zusammenhang die Initiative "laut werden gegen rechts" gestartet.

Die nächste aj erscheint voraussichtlich Ende Juni zum Schwerpunktthema "Identität". Die Redaktion freut sich auf Eure Beiträge und wünschen Euch einen schönen 1. Mai!

Zum Abschluss erteilen wir Albert Einstein das Wort, der im Aufsatz "Why Socialism" 1949 schrieb: "Ich bin davon überzeugt, dass es nur einen Weg gibt, diese Übel [des Kapitalismus, Anm. d. Red.] loszuwerden, nämlich die Errichtung eines sozialistischen Wirtschaftssystems, begleitet von einem Bildungssystem, das sich an sozialen Zielen orientiert." FREUNDSCHAFT! Eure Redaktion

Die Zeitschrift steht hier (PDF, 1940 kb) zum Download bereit, sie kann aber auch über den Falkenshop bestellt werden, es fallen nur Portokosten an.