Kurt Halbritter: Adolf Hitlers Mein Kampf

05.01.2015: "Gezeichnete Erinnerungen an eine große Zeit" heißt es ironisierend im Untertitel. Viele der Karikaturen sind tolle Diskussionsgrundlagen zur Vorbereitung auf die Gedenkstättenfahrt.

Szene aus Halbritters Adolf Hitlers Mein Kampf.

"Dieses Werk wurde bis 1986 mehrfach wiederaufgelegt und ist zweifellos das wichtigste Cartoonbuch der Bundesrepublik."
heißt es dazu in der FAZ. Halbritter war Frankfurter, großartiger Karikaturist, die FAZ nennt ihn einen "bösen Spötter", der allerdings - wieso denn bloß??? - seine ersten Veröffentlichungen in der Frankfurter Rundschau hatte. Er ist sehr früh gestorben, 1978 an einem Herzinfarkt, konnte so die erste Ausgabe der TITANIC, die er mit aufgebaut hatte, nicht mehr erleben. Zum vorgestellten Buch lesen wir weiter in der FAZ: "Mit den Zeichnungen zu "Hitlers Mein Kampf", in die eigene Jugenderinnerungen ans "Dritte Reich" einflossen, führte Halbritter seine karikatureske Linie auf den Höhepunkt.

Danach wandelte sich sein Stil zu einer akribischen Genauigkeit, die mittels Schraffuren und Konturen von größter Feinheit weit in die Tradition der Kunstgeschichte zurückgriff." Im Spiegel wurde zur Veröffentlichung 1968 rezensiert: "Eingestreute Zitate aus "Mein Kampf" grundieren die Genre-Szenen von ängstlichen Mitläufern, eifrigen Mitmachern und strammen Hundertfünfzigprozentigen" von der sogenannten Machtergreifung bis zum sogenannten Zusammenbruch, mit dem maßgeblichen "Gedankengut".
www.spiegel.de/spiegel/print/d-45922245.html

"Ich finde dieses Buch wirklich großartig, weil es sofort mit einer vertraut, unvertrauten Bilderwelt überfällt. Es bringt uns bekannte Sätze, Texte, aber auch kolportierte Aussprüche aus der Zeit des Nationalsozialismus, die uns so alltäglich auch heute begegnen können!!, auf den Punkt in einem Bild unter, das die ganze Dimension der Worte aufzeigt und übersteigt.

Ich kann mir sehr gut vorstellen, diese Comics in der VB auf die Gedenkstättenfahrt zu benutzen, da sie einen Zugang schaffen für Leute, die nicht so viel Text konsumieren können oder wollen. Diese Bilder sagen mehr als tausend Worte, wenn sie z.B. die Einflüsse der Hitlerjugend und des BDM auf die Jugend und damit auf die Stimmung von Angst und Schrecken in den Familien und auf den Straßen zeigt." (nl)

Kurt Halbritter: Adolf Hitlers Mein Kampf.
Gezeichnete Erinnerungen an eine Große Zeit
Carl Hanser Verlag 1975.
[auch Büchergilde Gutenberg, 1988]
ISBN 3-446-12070-X.
Neu aufgelegt beim Verlag Vitolibri, 17,90 Euro.