Der Countdown läuft! *Workers Youth Festival*


Vom 25.-27.01. hieß es " Nur noch knapp 100 Tage bis zum Workers Youth Festival!"

Zu Papier gebracht

In einer unsere Bildungsstätten, dem Salvador-Allende-Haus, haben sich um die 50 Falken zusammen gesetzt bis ihnen die Köpfe rauchten!
In Arbeitsgruppen wurden dabei die unterschiedlichen Aspekte des Festivals, zum Beispiel die internationale Beteiligung, die geplanten Themenzelte, Workshops, das Kulturprogramm und viele weitere Punkte diskutiert und weiter gedacht.
So konnte an konkreten Stellen explizit weiter gearbeitet werden und eure Ideen und Vorstellungen vom Workers Youth Festival in das Gesamtkonzept eingewoben werden. Für die Themenzelte konnten Konzepte gemeinsam durchgesprochen und Synergien geschaffen werden. Auch im Bereich Infrastruktur konnte an dem Wochenende noch einiges fest gemacht werden.

Am Samstag Abend konnten wir Alexander Schwitanski, den Leiter des Archivs der Arbeiterjugendbewegung, für einen Vortrag mit anschließender Diskussion unter dem Motto "Von Weimar nach Dortmund - Die Geschichte der Arbeiter*innenjugendtage" gewinnen.
Das Archiv hat seinen Sitz im Salvador-Allende-Haus. Hier erfahrt ihr mehr darüber.


Am Sonntag haben wir, trotz Schnee und Regen, gemeinsam den Fredenbaumpark (dort wird das Festival stattfinden) genauer unter die Lupe genommen!
Wichtig war dabei noch einmal alle Orte gemeinsam abzugehen und es für alle greifbar zu machen! HIER wird unser Festival stattfinden!

Begehung im Fredenbaumpark


Was wir jetzt noch brauchen? - Ganz klar!
Sommer, Sonne, Sozialismus ... und euch natürlich!!!
Hier könnt ihr euch und eure Gliederung für das Workers Youth Festival anmelden!